Konventionelles Pai Gow Poker vs. Face Up Pai Gow Poker

Neuigkeiten

2021-12-01

Wie der Name schon sagt, ist Face Up Pai Gow Poker ein Variation von Pai Gow Poker in dem die Hand des Dealers vollständig angezeigt wird. Sie fragen sich vielleicht: "Was ist der Haken?" Mit einer Ass-hohen Starthand für den Dealer stellt die Hand automatisch einen Push dar. Es gibt immer eine Nebenwette, um sich gegen solche Eventualitäten zu schützen.

Konventionelles Pai Gow Poker vs. Face Up Pai Gow Poker

Obwohl beide Spiele ziemlich ähnlich sind, gibt es einige interessante Unterschiede zu beachten. Bei Face Up werden die Karten des Dealers mit dem Gesicht nach oben ausgeteilt. Es gibt auch das Fehlen einer 5% Provision in der Face Up Pai Gow Version. Darüber hinaus ist das Pai Gow des Dealers mit einem hohen Ass ein automatischer Push, und es gibt keinen Platz für Spielerbanking.

Regeln

Es ist in Ordnung, wenn Sie nur wissen möchten, wie sich Face Up Pai Gow Poker von traditionellem Pai Gow Poker unterscheidet. Die folgenden Regeln gelten für Face Up Pai Gow Poker:

  1. Es wird ein Deck mit 53 Karten verwendet, darunter 52 reguläre Karten und ein Joker.
  2. Der Joker hingegen ist ein wenig außer Kontrolle. Mit dieser Karte kann ein Ass, ein Straight, ein Flush, ein Straight Flush oder ein Royal Flush gemacht werden.
  3. Es gibt eine unerwartete Ausnahme zu den Standard-Poker-Bewertungsregeln: Die Straße A2345 (oft als "das Rad" bekannt) ist die zweithöchste. Trotz der Tatsache, dass einige Betriebe diese lächerliche Einschränkung aufgegeben haben, tun dies die meisten.
  4. Das Spiel beginnt, wenn der Spieler eine Wette platziert. Darüber hinaus hat der Spieler die Möglichkeit, in diesem Moment eine Push-Wette auf Ace High zu platzieren, wenn er dies möchte.
  5. Der Dealer teilt dem Spieler und dem Dealer sieben Karten aus.
  6. Es gibt keine Möglichkeit für Spieler, ihre Gewinne einzuzahlen.
  7. Die Karten des Dealers werden zu diesem Zeitpunkt offen der Öffentlichkeit gezeigt. Nach den Regeln des „Hauses“ bildet der Dealer dann eine 5-Karten High Hand und eine 2-Karten Low Hand nach den Regeln des „Hauses“. Die High Hand muss einen höheren Pokerwert haben als die Low Hand.
  8. Wenn die stärkste 5-Karten-Hand des Dealers ein Ass hoch ist, endet das Spiel mit einem Push, unabhängig davon, welche Karten die Spieler halten. Ein "Ass-hohes Pai Gow" heißt es.
  9. Der Spieler hat fünf hohe Karten und zwei niedrige Karten. Wie die Hand des Dealers muss die hohe Hand ein höheres Poker-Rating haben als die niedrige Hand.
  10. Die Standard-Pokerrangliste gilt für das Fünf-Karten-Blatt. Ein Paar oder kein Paar ist die einzige Pokerhand, die in einem Zwei-Karten-Spiel möglich ist, und dann wird der Wert jeder Karte bestimmt, indem zuerst der Wert der Karte mit dem höchsten Rang betrachtet wird.
  11. Nachdem der Spieler seine Hand festgelegt hat, werden die hohen und niedrigen Hände des Spielers und des Dealers verglichen. Der Gewinner ist immer derjenige, der das beste Pokerblatt hat. Wenn beide Hände den gleichen Wert haben, wie beispielsweise Asse und Könige, bricht der Dealer das Unentschieden.
Konventionelles Pai Gow Poker vs. Face Up Pai Gow Poker
2021-12-01
HaftungsausschlussDatenschutz-BestimmungenVerantwortungsbewusstes SpielenGeschäftsbedingungenSpielsucht
DMCA
© PaiGowSeal 2022